Vegan oder Vegetarisch – wo ist der Unterschied?

Vegan oder Vegetarisch – wo ist der Unterschied?

Unbenannt-2

In den Buchhandlungen stapeln sich Kochbücher, in den Supermärkten füllen Tofu-Produkte die Regale und beim Essen mit Freunden zu Hause wird als Dessert eine Erdbeercreme mit süßem Basilikum-Pesto gereicht: Veganer und Vegetarier sind in aller Munde.

Und es werden immer mehr, die der Ausbeutung und Grausamkeiten an Tieren trotzen und sich entsprechend ernähren: Rund 7 Millionen Vegetarier und rund 900.000 Veganer leben in Deutschland. Das geht aus verschiedenen Studien hervor, die vom Allensbach Institut für Demoskopie bestätigt werden. Das sind rund 10 Prozent der deutschen Bevölkerung und in der Schweiz sind es rund fünf Prozent.

Vegan und vegetarisch leben ist mehr als ein Trend. Für die meisten sind das vegane Leben Lebensart, Lebensstil und Lebenseinstellung zugleich. Es ist populär wie nie zuvor und das Interesse an einem Leben ohne Tierprodukte wächst stetig. Auch die Restaurants haben sich auf den Trend eingestellt und weisen auf ihren Speise- und Menükarten Extra-Gerichte für Veganer oder auch Vegetarier aus.

Veganer

Sie nehmen ausschließlich pflanzliche Produkte zu sich. Die Lebenseinstellung eines echten Veganers geht weit über den Verzicht auf Fisch und Fleisch hinaus. Menschen, die sich als vegan bezeichnen, verzichten bewusst auf alle tierischen Produkte und auch auf Waren, die eine Tierhaltung voraussetzen. Der Veganer verzichtet auf alle Milchprodukte (Eis, Käse, Joghurt), und auch auf das Essen von Honig oder Eiern. Sie tragen keine Produkte aus Wolle oder Leder und würden niemals Kosmetik oder Medikamente mit tierischen Anteilen verwenden. Wer sich für ein veganes Leben entscheidet, muss sich deutlich umstellen.

Vegetarier

Ein Vegetarier wird nichts essen, was von toten Tieren stammt. Das heißt: Kein Fleisch, kein Fisch und auch keine Meeresfrüchte. Oder Gelatine – auch ein tierisches Produkt – verwenden viele Vegetarier nicht. Wer sich ovo-lacto-vegetarisch ernähren will, der nimmt auch Eier und Milchprodukte wie beispielsweise Joghurt, Quark oder Käse zu sich. Und lactovegetarisch ernähren sich diejenigen, die keine Eier essen, aber auch Milchprodukte zu sich nehmen.

Tiere werden gequält

Wer sich auf eine der beiden idealistischen Lebensarten entscheidet, hat einen guten Grund dafür: Die Überzeugung, dass viel zu viele Tiere gequält und sterben müssen, um unseren Konsumhunger zu stillen. Die Tierhaltung und die Methoden der Massenschlachtungen verderben immer mehr Menschen den Appetit auf Fleisch…

Have your say