Juli2016

E Zigaretten Shop

Die alternative Lösung für Raucher – E-Zigarette

Millionen Menschen auf der ganzen Welt greifen täglich immer wieder zur Tabakzigarette, obwohl die gesetzlichen Bestimmungen das Rauchen in der Öffentlichkeit immer mehr unmöglich machen. Trotzdem möchten viele Raucher ihre Freiheit behalten und immer wenn sie Lust darauf haben zur Zigarette greifen – ohne ihre Mitmenschen dabei zu belästigen. Eine alternative Lösung bietet sich in Form der elektronischen Zigarette (E-Zigarette), bei der es ganz im Gegensatz zur klassischen Tabakzigarette nicht zum Verbrennen des Tabaks kommt und sich somit auch kein Rauch entwickelt.

Klassische und elektronische Zigarette – die Unterschiede

Bei der E-Zigarette werden weder Tabak noch chemische sowie pflanzliche Zusatzstoffe verbrannt. Bei der E-Zigarette wird das sogenannte Liquid (Flüssigkeit) verdampft. Diese Flüssigkeit gibt es zum einen in Caps, die sich austauschen lassen oder in vorgefüllten Verdampfer-Einheiten und zum anderen auch in Fläschchen auf Vorrat, die bis zu 10 Milliliter Liquid enthalten. Mit den Fläschchen wird der Tank mit frischem E-Liquid gefüllt. Anschließend kommt es bei allen drei Varianten zu einer Erhitzung des Liquids mittels eines Heizdrahtes, wodurch Dampf aufsteigt und so heißt es auch nicht E-Zigarette rauchen, sondern E-Zigarette dampfen. Dieser Dampf erzeugt das gleiche Zuggefühl, das allen Rauchern einer klassischen Zigarette her bekannt ist.

Die deutschen E-Zigaretten-Hersteller offerieren Liquids mit einem Maximalinhalt von 20 mg Nikotin je Millimeter Flüssigkeit, es gibt aber auch welche mit weniger oder auch welche ganz ohne Nikotin. Die meisten Liquids werden mit Lebensmittelaromen gemischt, die nach Früchten oder Tabak, Kaffee oder anderen Aroma-Kombinationen schmecken. Dadurch kann die E-Zigarette natürlich auch ein weit gefächertes  Spektrum an Geschmacksrichtungen gegenüber einer klassischen Tabakzigarette abdecken.

Verschiedene Varianten

Die Basis jeder elektronischen Zigarette ist der Verdampfer. Er verfügt -modellabhängig – über Heizspiralen sowie über einen fest eingebauten oder auch auswechselbaren Akku, über den er seine Energie bezieht. Unterschiede gibt es dann auch bei den Einweg-Verdampfern mit festen Heizspiralen und Liquidträgern sowie Modellen, bei denen der Verdampfer-Kopf mehrfach ausgewechselt werden kann. Bei den allermeisten Modellen ist der Tank für die Liquids aus Glas oder Kunststoff, der dann über ein Fassungsvermögen zwischen zwei und sechs Millilitern verfügt. Einen E-Zigaretten Shop in der Schweiz ist zum Beispiel Dampfi.

Die Leistungsfähigkeit des Akkus einer E-Zigarette liegt generell zwischen 650 und 2.500 mAh, sie kann aber bei leistungsstarken hochwertigen Geräten auch bis zu 5.000 mAh betragen. Die Wattleistung variiert je nach Modell, wobei sie auch mitunter individuell geregelt werden kann. Das Dampfverhalten der E-Zigarette kann somit ganz nach individuellen Wünschen und Vorlieben angepasst werden. Beim Kauf von elektronischen Zigaretten liegen meistens ein USB Ladekabel bei, sowie Ersatzmundstücke und Aufsätze aus Silikon zum Schutz des Mundstücks.

More »